Meine Philosophie

Menschen sollen nicht leiden, weder psychisch noch körperlich. Ich möchte Menschen helfen, sich besser zu fühlen, sich von ihren Leiden befreien, glücklich zu werden.

Ich finde es grossartig, was mit Hypnose möglich ist und bin erstaunt, dass es immer noch so wenig bekannt ist und nicht mehr genutzt wird.

Die Hypnose kann in allen Bereichen, ob Krankheit, Unfall oder psychologischen Problemen etwas bewirken und das soll sie auch.

Mit der modernsten Hypnose-Technik geht man den Leiden auf den Grund und behandelt nicht einfach die Symptome. Das ist das, was mir auch besonders daran gefällt. Ich kreide das oft der Schulmedizin an, dass nur Symptome behandelt werden und zu wenig erforscht wird, woher die Symptome stammen. Mit Hypnose kann man oft leicht zum Ursprung finden. Es gibt in der modernen Hypnose sehr einfache und effiziente Techniken, damit das Unterbewusstsein sich an die Ursache erinnern kann. Dann liegen ebenfalls so effiziente und einfache Techniken vor, um die Ursache zu beheben. Damit haben wir ein uraltes neuentdecktes Mittel, um in unserer Entwicklung weiter zu kommen.

Ich bin eine Person, die nicht so schnell aufgibt. Hat jemand Mühe in Hypnose zu gehen oder gibt es Gründe, dass die Hypnose bei einer Person nicht den gewünschten Erfolg bringt, so berate ich die Person, damit der Klient das gewünschte Ziel bald erreichen kann. Manchmal ist es sinnvoll mit anderen Therapeuten zusammen zu arbeiten.

Vision

Die Hypnose soll mehr verbreitet, von den Krankenkassen anerkannt werden und alle Leute sollen die Selbst-Hypnose lernen.

Termin vereinbaren
 

Erfahrungsberichte

Lampenfieber los werden

tanzende Frau

Im Leben haben wir immer wieder Situationen, wo wir nicht weiterkommen oder uns irgendetwas abhält so zu reagieren, wie wir es uns wünschen. [...] weiter lesen



Wie viel Zeit kosten Dich Deine negativen Glaubens

Mann mit Geld vor Stirn

Kennst Du die folgende Situation auch?

Du hast ein Ziel und weist ziemlich gut, wie Du es erreichen kannst. Doch dann fängst Du eine Sache aufzuschieben. Du findest Anderes, das wichtiger ist. Du findest Ausreden, um dieses nicht zu machen, Ausreden, die ganz plausibel tönen. Aber wenn Du auf diese Situation genau hin schaust, merkst Du, dass Du diese Aufgabe vor Dir her schiebst und wenn Du genau hin hören würdest, dann würdest Du merken, dass Du Dir Negatives sagst. Sachen, die Dich klein halten oder Sachen um Dich in Sicherheit zu halten. Da sind Ängste oder Selbstzweifel. Du versuchst in Deiner Komfortzone zu bleiben. [...] weiter lesen