Energie auftanken anstatt Powernap

Frau macht Powernap

Ich möchte Ihnen hier eine meiner Erfahrungen mit Selbsthypnose mitteilen.

An Auffahrt fuhr ich mit dem Motorrad zum Comersee. Etwa eine Stunde nach dem Mittagessen wurde ich extrem müde. Ich wusste aber, dass die Fahrt zum Hotel nur noch eine halbe Stunde dauerte und dachte, dass ich das noch durchhalten könne. Aber es ging nicht. Ich merkte, dass mir bald die Augen zufallen würden und ich war überhaupt nicht mehr konzentriert. Also teilte ich das den anderen in der Gruppe mit und wir hielten auf einem Parkplatz an.

Mit einem Powernap wollte ich wieder fit werden, musste aber auf dem Motorrad sitzen bleiben, da keine Wiese oder Bank in der Nähe war. Ich merkte aber bald, dass das zu unbequem war und ich mich so nicht genügend erholen konnte.

Dann viel mir die Selbsthypnose ein und ich dachte, wenn ich doch schon Selbsthypnose beherrschte, dann sollte ich sie doch auch nutzen.

Also hypnotisierte ich mich und suggerierte mir, dass ich mich und vor allem meine Augen sich so entspannen konnten, dass sie nachher nicht mehr müde wären, wenn ich aus der Hypnose rauskomme. Dann suggerierte ich mir noch, dass ich mindestens diese halbe Stunde bis zum Hotel oder besser noch eine ganze Stunde, voll konzentriert fahren könne und nicht mehr müde sei.

Nach ca. drei Minuten kam ich aus der Hypnose heraus und wir fuhren weiter. Ich fühlte mich total fit und die Müdigkeit kam erst am Abend wieder, als ich ins Bett ging.

Interessiert an Selbsthypnose? Lernen Sie Selbsthypnose an nur drei Abenden im Selbsthypnose-Kurs.

<< zu allen Erfahrungsberichten