Bremsenstiche ade!

Bremse

Überreagiert dein Körper auch bei Insektenstichen?

Seit meiner Kindheit schwellen bei mir Mückenstiche und insbesondere Bremsenstiche extrem an. Ich kann mich erinnern, dass ein Bremsenstich an meinem Oberschenkel ca. 15 cm lang und 10 cm breit wurde und diese ganze Fläche schwoll über 1 cm an. Ich werde an dieser Stelle nicht erklären müssen, wie fest das jucken kann.

Anfangs Sommer war ich im Tirol. Ich durfte mich einer tollen Gruppe anschliessen und wir machten an zwei Tagen zwei wunderschöne Mountainbike-Touren.

Allerdings waren da nicht nur nette Menschen, sondern auch nervige Insekten. Kaum schwitzten wir, kamen die Bremsen. Schlimmer wurde es noch, als wir stoppten.

So kam ich nicht um ein paar Stiche herum und bereits kurze Zeit später fing das Jucken an.

Na, dann machen wir mal Selbsthypnose und schauen, ob das funktioniert, dachte ich.

Ich teilte den anderen mit, dass sie weiterfahren können und hielt an. Ich versetzte mich in Hypnose und fing an mir Suggestionen gegen die Stiche und das Jucken zu geben. Das Ganze dauerte nur etwa eine halbe Minute. Danach fuhr ich weiter und holte die andern, die zum Glück etwas langsamer gefahren sind, bald wieder ein.

Das Jucken hörte aber nicht gleich auf. Ich dachte es hätte nicht funktioniert und versuchte das Jucken zu ignorieren. Nach einer Weile bemerkte ich, dass die Stiche nicht mehr juckten, glaubte allerdings nicht so richtig, dass es wegen der Hypnose so war.

Am Abend schaute ich mir die Stellen nochmals an. Voller Begeisterung stellte ich fest,dass keine Schwellungen da waren. Die Stiche waren zwar ca. 8 cm auf 5 cm gerötet, jedoch nicht geschwollen und sie juckten nicht.

Ob das nun wirklich von der Hypnose her war oder nicht, ist eigentlich egal, jedenfalls werde ich es das nächste Mal auch so machen.

Interessiert Selbsthypnose zu lernen? Ich führe Sie in die Kunst der Selbsthypnose an nur drei Abenden ein. Erfahren Sie mehr auf der Seite: Selbsthypnose-Kurs.

<< zu allen Erfahrungsberichten